Pollenprognosen

Die Höchstpollenbelastung für die ganze Schweiz, die detaillierte Pollenprognose pro Messstation und die Textprognose dienen der Einschätzung für die beiden bevorstehenden Tage. Unter «Gut zu wissen» werden interessante, hilfreiche Zusatzinformationen aufgeführt.

Gesamtpollenbelastung für
Donnerstag, 30.03.2023

Datum wählen

Pollenprognose Schweiz
keine
schwach
mässig
stark
sehr stark
In der Gesamtpollenbelastung werden die Prognosen aller aktuellen Pollenarten berücksichtigt. Der angegebene Wert pro Station bezieht sich auf die zurzeit am häufigsten vorkommende Pollenart.

Detaillierte Pollenprognose für
Donnerstag, 30.03.2023

Datum wählen

Pollenarten

Hasel

Basel
schwach
Bern
schwach
Buchs SG
schwach
Davos
schwach
Genf
schwach
La Chaux-de-Fonds
schwach
Lausanne
schwach
Locarno
schwach
Lugano
schwach
Luzern
schwach
Münsterlingen
schwach
Neuenburg
schwach
Visp
schwach
Zürich
schwach

Messstationen

Davos

Hasel
schwach
Erle
schwach
Esche
schwach
Birke
schwach
Hagebuche
keine
Platane
keine
Buche
keine
Eiche
keine
Gräser
keine
Edelkastanie
keine
Ampfer
keine
Wegerich
keine
Beifuss
keine
Ambrosia
keine

Prognose von Montag, 15. April 2024 bis Donnerstag, 18. April 2024

Birken und Eschen stehen in der gesamten Schweiz voll in Blüte. Platanen und Eichen blühen ebenfalls. Aufgrund eines deutlichen Temperaturrückgangs in dieser Woche dürfte die Pollenbelastung auf der Alpennordseite im Allgemeinen schwach bleiben. Südlich der Alpen dürfte die Pollenbelastung schnell wieder starke bis sehr starke Werte erreichen. Die Blütezeit der Kieferngewächse (Föhren, Tannen, Fichten) hat begonnen. Deren Pollen finden sich in grossen Mengen in der Luft und können für gelbe Beläge auf Oberflächen sorgen, sind jedoch nicht allergen.

Gut zu wissen

Während der Birkenblüte können die Birkenpollenkonzentrationen zu jeder Tageszeit, d.h. auch in der Nacht hohe Werte aufweisen. Lüften Sie Ihre Wohnung deshalb hauptsächlich wenn es regnet, denn dann nehmen die Pollenwerte deutlich ab.