Pollenprognose

Gesamtpollenbelastung für Dienstag, 23.04.2019

 
sehr stark
 
stark
 
mässig
 
schwach
 
keine

 

Prognose von Dienstag, 23. April 2019 bis Freitag, 26. April 2019

In Niederungen der gesamten Schweiz ist die Konzentration der sehr allergenen Birkenpollen hoch. In mittleren Lagen werden mässige Belastungswerte erreicht. In den meisten Regionen sind zudem Hagebuchen- und Platanenpollen in mittleren Konzentrationen in der Luft. Im Tessin sowie in Genf und Basel erreichen die Platanenpollen starke Belastungswerte. Südlich der Alpen stehen die Eichen in voller Blüte, zudem wurden die ersten Gräser- und Buchenpollen registriert. Auf der Alpennordseite bleibt die Pollenbelastung weiterhin hoch. Auf der Alpensüdseite sorgen Niederschläge für den Rückgang der Pollenbelastung.

Gut zu wissen

Die Hagebuche gehört zur selben Pflanzenfamilie wie die Birke und ihre Pollen haben deshalb ähnliche Allergene. Die Hagebuchen blühen nicht in jedem Jahre gleich stark und setzten deshalb ganz unterschiedliche Mengen an Pollen frei. In diesem Jahr haben die Hagebuchen nur wenig Blütenkätzchen gebildet, weshalb die Pollenkonzentrationen gering geblieben sind.

Aktuelles

Werbung