Pollenprognose

Gesamtpollenbelastung für Montag, 18.06.2018

 
sehr stark
 
stark
 
mässig
 
schwach
 
keine

 

Prognose von Montag, 18. Juni 2018 bis Donnerstag, 21. Juni 2018

Am Montag sind im Osten des Landes vereinzelte Schauer zu erwarten. In Graubünden und im Deutschschweizer Nordosten ist die Pollenbelastung daher eher schwach. In den anderen Regionen ist es bis Donnerstag trocken und zunehmend sonnig. Es ist daher am Montag und Dienstag mit einer starken, am Mittwoch und Donnerstag sogar sehr starken Gräserpollenbelastung zu rechnen, insbesondere in den Bergen, wo Gräser noch in voller Blüte stehen. In den Regionen, in denen Edelkastanien wachsen, erreichen deren Pollen mässige Belastungswerte. Im Tessin, vor allem in den oberen Tälern, ist mit starker Pollenbelastung zu rechnen. Grünerlen stehen noch in Blüte, und in den Höhenlage finden sich ihre Pollen in mittleren Konzentrationen.

Gut zu wissen

Den Pollen aus dem Weg gehen, ist die erste Präventionsmassnahme bei Heuschnupfen. Sorgen Sie dafür, dass die Pollen möglichst nicht in die Wohnung gelangen: kurz lüften, möglichst ganz früh am Morgen oder besser während längeren Regenphasen. Waschen Sie Ihre Haare und lassen Sie die Kleider, an denen Pollen haften, ausserhalb Ihres Schlafzimmers.

Aktuelles

Werbung