Pollenprognose

Gesamtpollenbelastung für Mittwoch, 20.09.2017

 
sehr stark
 
stark
 
mässig
 
schwach
 
keine

 

Detaillierte Textprognose von Mittwoch, 13. September

Die Woche vom 13. bis 20. September ist von für die Jahreszeit kühlen Temperaturen und einer fast täglichen Schauerneigung gekennzeichnet. Die Belastungswerte der verschiedenen noch vorhandenen Pollen bleiben somit im Allgemeinen schwach. Ambrosiapollen, die am Donnerstag von einer kräftigen südwestlichen Strömung aus dem Rhonetal oder der Poebene herbeigeführt werden, können allerdings an den folgenden Tagen im Genferseegebiet und im südlichen Tessin recht hohe Konzentrationen erreichen. Dies vor allem am Freitag, an dem viel Sonnenschein und ein schwacher Wind zu erwarten sind.

Nächste Prognose am Mittwoch, 20. September

Gut zu wissen...

In Norditalien und im Rhonetal um Lyon findet sich die Ambrosia in grossen Mengen. Wenn der Wind aus Südwesten weht, werden die Pollen dieser Pflanze bis in die Schweiz transportiert. Daher finden sich hohe Pollenkonzentrationen im Tessin und in der Region Genf. Zu diesen herbeitransportierten Pollen kommen noch die örtlich entstehenden Pollen hinzu.

Aktuelles

Werbung