Pollenprognose

Gesamtpollenbelastung für Sonntag, 21.07.2019

 
sehr stark
 
stark
 
mässig
 
schwach
 
keine

 

Prognose von Sonntag, 21. Juli 2019 bis Mittwoch, 24. Juli 2019

Die Gräserpollenbelastung ist im Flachland mässig, kann jedoch mit der ab Montag zu erwartenden Hitze zurückgehen. In der Nähe von kürzlich gemähten Feldern sind die Pollenkonzentrationen oft noch recht hoch. In den Bergen bleiben die Belastungswerte dagegen weiter stark; auf rund 1500 m Höhe stehen Gräser in voller Blüte. Edelkastanienpollen finden sich auf der Alpennordseite nur örtlich eng begrenzt. Sie erreichen daher im Allgemeinen nur schwache Belastungswerte. Südlich der Alpen erreichen diese Pollen hingegen in den Höhenlagen mittlere, in den Niederungen starke Belastungswerte. Beifusspollen sind im Wallis in geringen Konzentrationen anzutreffen sowie örtlich begrenzt auch nördlich der Alpen.

Gut zu wissen

In Innenräumen können Pollen der Sonnenblume, der Goldrute oder anderer Korbblütler Heuschnupfen auslösen, wenn sie in Blumensträussen verwendet werden. Deshalb sollten Allergiker auf diese Blüten in Blumensträussen verzichten.

Aktuelles

Werbung