Insektengiftallergie - im Notfall richtig handeln

Eine allergische Reaktion auf einen Bienen- oder Wespenstich kann zu Atemstillstand und einem Herz-Kreislauf-Kollaps (Anaphylaxie) führen. (2017)

Neben Schwellungen und Rötungen der Haut, können Bienen- und Wespenstiche auch zu allergischen Allgemeinreaktionen führen. Bienenstiche ereignen sich vor allem im Frühjahr und Sommer. Sie können bei entsprechend sensibilisierten Personen gravierende Reaktionen (z.B. einen anaphylaktischen Schock) auslösen. Wespen können im Spätsommer und Herbst auch für Nichtallergiker eine Plage sein. Sensibilisierte Personen sollten immer ein Notfallset bei sich haben.

Die Anaphylaxie ist die schwerste allergische Reaktion und kann unter Umständen tödlich enden. Weitere Informationen zu den Ursachen und Auslöser, den Symptomen, der Therapie und Behandlung sind zu finden unter Infos zu Allergien / Anaphylaxie.

Informationen zur Insektengiftallergie sind zu finden unter Infos zu Allergien / Insektengiftallergie.

Für Broschüren und Infoblätter rund um die Thematik klicken Sie auf aha!shop.

Werbung