Pollenprognose

Detaillierte Textprognose für Freitag, 18. April

Im Tagesverlauf kommt es zu Niederschlägen, so dass die Pollenkonzentrationen zurückgehen dürften. In den tiefer gelegenen Regionen sind Birken-, Hagebuchen-, Platanen-, Buchen- und Eichenpollen in schwachen bis mässigen Konzentrationen präsent. Die Konzentrationen von Gräserpollen im Tessin sind dagegen weiterhin hoch. Was die Birkenpollenkonzentrationen in den höheren Lagen betrifft, so gehen diese in der feuchten Umgebung in den Voralpen und im Jura zurück. In den Walliser und Tessiner Alpen, wo nur wenig Niederschläge fallen, bleibt die Konzentration jedoch höher.

Prognose für Samstag, 19. April

Die Konzentrationen der wichtigsten Pollenarten bleiben infolge einer deutlichen Abkühlung und vereinzelter Regenschauer schwach bis mässig. Auf der Alpensüdseite ist aufgrund einer Staulage und zeitweiliger Niederschläge die Pollenbelastung, insbesondere durch Gräser und Birke, weiterhin sehr schwach.

Gesamtpollenbelastung für Freitag, 18.04.2014

 
sehr stark
 
stark
 
mässig
 
schwach
 
keine

 

 

Gut zu wissen...
Die Birkenblüte verlagert sich derzeit vom Flachland in die Voralpen und Alpen. Die Belastung durch Birkenpollen geht jedoch allmählich zurück. Die Birkenblüte, die sich nun in Höhen von rund 1200 m fortsetzt, kann von Anfang bis Ende Mai dauern, und die freigesetzten Pollenmengen werden zumeist mittlere und nur bisweilen etwas höhere Werte erreichen.