Pollenprognose

Detaillierte Textprognose von Mittwoch, 24. September 2014

Die Pollensaison geht zu Ende. Nur noch wenige schwache Konzentrationen von Gräserpollen sind in mittleren Lagen oder örtlich in den Niederungen in der Luft (insbesondere im Tessin). Im Genferseegebiet erreichen Ambrosiapollen noch schwache bis mässige Belastungswerte, ebenso wie Beifusspollen im Zentralwallis.

Nächste Prognose am Mittwoch, 1. Oktober

Gesamtpollenbelastung für Mittwoch, 01.10.2014

 
sehr stark
 
stark
 
mässig
 
schwach
 
keine

 

 

Gut zu wissen...
In Norditalien und im Rhônetal um Lyon findet sich die Ambrosia in grossen Mengen. Wenn der Wind aus Südwesten weht, werden die Pollen dieser Pflanze bis in die Schweiz transportiert. Daher finden sich hohe Pollenkonzentrationen im Tessin und in der Region Genf. Zu diesen herbeitransportierten Pollen kommen noch die örtlich entstehenden Pollen hinzu.